Suche

Zwetschgentörtchen



Mürbeteig


- 200 gr. Mehl

- 100 gr. Butter

- 80 gr. Puderzucker

- 1 Prise Salz

- 1 Ei

- 1 Vanillezucker



Zwetschgenkompott


- 300 gr. Zwetschgen

- 80 gr. Rohrzucker

- 1/2 Tl. Zimt




Haselnussmasse


- 100 gr. gemahlene Haselnüsse

- 75 gr. Zucker

- 1 Ei

- 30 gr. geschmolzene Butter


Zimt-Mascarpone Creme


- 250 gr. Mascarpone

- 100 ml Rahm

- 1 Tl Zimt ( je nach Geschmack mehr oder weniger)



1 . Für das Zwetschgenkompott , waschen wir die Zwetschgen, halbieren sie und schneiden sie in dünne "Schnitze". Die "Schnitze" in eine Pfanne geben und mit dem Rohrzucker bestreuen und alles leicht unterheben.


2. Wenn sich nach ca. 30 Min. etwas Saft gebildet hat ,die Zwetschgen bei niedriger Hitze ca. 10 Min. köcheln. Sie sollten noch etwas Biss haben. Im Kühlschrank aufbewahren bis sie wieder gebraucht werden.


3. Der Mürbeteig ist ganz einfach. Ich gebe alle Zutaten in eine Küchenmaschine und lasse die Maschine für mich arbeiten. Wenn sich Alles verbunden hat und sich ein Teig gebildet hat, herausnehmen zu einer Kugel formen und mit Folie abdecken. Im Kühlschrank ca. 1 Std. ruhen lassen.


4. Für die Haselnussmasse , die Haselnüsse mit dem Ei ,der geschmolzenen Butter und dem Zucker gut verrühren. Es sollte eine streichfähige Masse geben. Auch im Kühlschrank zwischenlagern.


5. Nun wird es Zeit die Teigförmchen zu backen. Den Backofen auf 210° vorheizen . Den Teig ca 4mm dick auswallen und runde Formen ausstechen mit einem Durchmesser von 8 cm. Die Teigrondellen jetzt in eine eingebutterte Form legen ( Muffinform oder kleine Quicheform) ,den Boden mit eine Gabel ausstechen und 10 Min. backen.


6. Nach den 10 Min. das Blech aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 160° herunterdrehen. Die Förmchen jetzt mir der Haselnussmasse füllen ,ca.1 Tl für jedes Förmchen.


7. Jetzt nochmals für 15 Min. in den Ofen. Da jeder Ofen verschieden ist, die Teigförmchen müssen schön goldbraun sein einfach mal nach 15 Min. nachsehen sonst nochmals 5 Min. länger backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.


8. Wenn nun alles schön abgekühlt ist verteilen wir die Kompottzwetschgen auf der Haselnussmasse. Dann füllen wir die Mascarponecreme in einen Spritzsack mit einer Tülle nach Geschmack. Die Masse muss man jetzt nur noch auf die Zwetschgen spritzen und dann kann man es auch schon geniessen !!





7 Ansichten