Amarena Kirschen Tartelette


Mürbeteig ( ergibt 6 Törtchen)


- 150 gr. Mehl

- 150 gr. Mandeln gemahlen

- 100 gr. Zucker

- 1/4 Tl Salz

- 125 gr. Butter (kalt in Stücke geschnitten)

- 1 dl Wasser



Amarena-Curd



- 1 Glas Amarena Kirschen

- 100 gr. Zucker

- 30 gr. Maizena

- 3 Eigelb

- 200 gr. Kirschen


Italienische Meringue


- 100 ml Wasser

- 375 gr. Zucker

- 6 Eiweiss


1 . Für den Mürbeteig zuerst das Mehl mit der Butter zwischen den Händen verreiben, bis es aussieht wie Sand. Nun die restlichen Zutaten beigeben und schnell zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten.

In Klarsichtfolie verpacken und 30 Min. in den Kühlschrank stellen.


2 . Die Amarena-Kirschen aus dem Glas nehmen und fein pürieren. Das Püree mit dem Zucker und der Maizena vermischen und in einer Pfanne erhitzen. Wenn es anfängt leicht zu blubbern vom Herd nehmen und die Eigelbe unterrühren und wieder auf den Herd stellen. Bei kleiner Hitze weiter rühren, am besten mit einem Schwingbesen, bis das Curd andickt. Jetzt nur noch kalt stellen.




3 . Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und 3mm dick auswallen. Die Böden mit der Form ausstechen und auf ein Backblech geben und die Form darüberstülpen. Aus dem restlichen Teig lange Streifen schneiden und die Form innen damit auskleiden. Wenn es überlappt, mit einem Messer schön glatt abschneiden.

Die Förmchen jetzt nochmals für 20 Min. in den Kühlschrank stellen und den Ofen auf 200° vorheizen. Die kalten Förmchen jetzt in den Ofen stellen und 20 min. backen.

Wenn sie fertig sind, herausnehmen und abkühlen lassen.



4 . Jetzt noch das Krönchen, die italienische Meringue. Dafür das Wasser und 300 gr. des Zuckers in einen Topf geben und aufkochen. So lange aufkochen bis der Sirup 100° erreicht ( dafür braucht man unbedingt einen Zuckerthermometer). Dann, in der Küchenmaschine beginnen die Eiweisse mit dem restlichen Zucker aufzuschlagen. So lange schlagen bis es matt und cremig ist noch nicht ganz fest schlagen. Inzwischen sollte der Sirup unter 118° angelangt sein. Sobald er 118° erreicht, die Küchenmaschine wieder einschalten und den heissen Sirup ganz langsam in einem dünnen Strahl unter das Eiweiss rinnen lassen. Achtung! Die Rührschüssel wird sehr heiss!

Die Küchenmaschine auf höchste Stufe stellen und den Eischnee so lange schlagen, bis er Zimmertemperatur erreicht hat. Das dauert ca.15 Min.


5 . So jetzt fügen wir alle Komponenten zusammen.

In die Mürbeteigförmchen geben wir den Amaren-Curd hinein und legen noch ein paar Kirschen dazu.


Die Meringue füllen wir in einen Spritzbeutel mit der grossen Blütenblättertülle und spritzen eine schöne Verzierung auf das Törtchen. Ihr könnt auch eine andere Tülle nehmen, wie es euch gefällt. Jetzt geniesst es!










5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Onigiri