Apfelkompott-Cornetti


Zutaten


- 300 gr. Blätterteig

- 3 Äpfel

- 4 El Zucker

- 1 Tl Zimt

- Saft einer Zitrone

- 250 ml Rahm

- 1 Eigelb und noch etwas Zucker



1 . Für dieses Rezept benötigt ihr Cornetti-Formen. Falls ihr keine habt auch kein Problem. Formt einfach aus Alufolie spitzige Cornetti und schon könnt ihr loslegen.

Die Formen gut mit Butter einpinseln. Sonst bringt ihr nach dem Backen den Teig nicht ab.



2 . Den Blätterteig ca. 2 mm dick ausrollen und 1- 2 cm dicke Streifen schneiden.

Je einen Streifen um eine Form wickeln so das sich der Teig überlappt. Wenn alle Formen eingewickelt sind, schön mit dem Eigelb einpinseln und etwas Zucker darüber streuen.


3 . Jetzt in den, auf 180° vorgeheizten Backofen geben und ca.15 Min. backen.

Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen.



4 . Währen die Cornetti backen, die Äpfel schälen und so klein wie möglich würfeln.

In einen Topf geben, den Zitronensaft hinzugeben, den Zucker und den Zimt. Alles vermischen und auf kleiner Hitze so lange köcheln bis die Äpfel weich sind aber noch Biss haben ( ca. 20 Min.) . Auch ganz erkalten lassen.



5 . Bevor wir die Cornetti füllen, schlagen wir noch den Rahm steif. Füllen ihn in einen Dressiersack mit Sterntülle und legen ihn in den Kühlschrank.

In jedes Cornetti geben wir jetzt ca. einen Teelöffel von dem Apfelkompott und am Schluss krönen wir Jedes mit einer Rahmrose.



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen