Belgische Waffeln


Zutaten (ergibt ca. 20 Waffeln)


- 370 gr. Mehl

- 20 gr. Hefe

- 150 gr. weiche Butter

- 2 Eier

- 1.3 dl. warme Milch

- 1 Prise Salz

- 50 gr. Puderzucker

- 150 gr. Hagelzucker


1 . Das Mehl mit dem Puderzucker in die Rührschüssel geben und kurz vermischen.

Die Hefe zerbröckeln und zum Mehl geben. Die Eier verquirlen und mit der lauwarmen Milch zum Mehl giessen und jetzt alles gut miteinander verkneten.Das dauert ca. 5 Min bis ein schöner glatter Teig entsteht. Nun das Salz dazugeben und nochmals gut durchkneten. Jetzt den Teig 30 Min ruhen lassen.


2 . Nach der Ruhepause geben wir die weiche Butter Stück für Stück hinzu und lassen die Maschine alles schön verkneten, bis die ganze Butter eingearbeitet ist. Den Teig jetzt eine Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr das Waffeleisen aufheizen. Ihr braucht es nicht einzufetten, die Butter im Teig genügt vollkommen aus.


3 . Nachdem der Teig schön aufgegangen ist mischt ihr jetzt noch den Hagelzucker unter und formt kleine Teigbälle von ca. 28 gr. etwa Golfball-Grösse.


4 . Nun könnt ihr immer zwei Teigbällchen nehmen und in das Waffeleisen legen.

Es braucht ca. 4 Min. bis sie schön goldbraun sind. Dann sind sie perfekt!


Jetzt könnt ihr die Waffeln mit Puderzucker bestäuben oder mit Ahornsirup übergiessen und einfach geniessen!








0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen