Fellah Köfte (türkische Bulgurbällchen)


Zutaten


- 200 gr. feinen Bulgur

- 200 gr. Griess

- 350 ml heisses Wasser

- 1 El Tomaten- oder Paprikamark

- 1 Ei

- 1 Tl Salz




Tomatensauce


- 1 El Tomaten- oder Paprikamark

- 1 El Butter

- 2 El Olivenöl

- 100 ml Kochwasser

- Salz/Pfeffer

- 1/2 Knoblauchzehe gepresst

1/2 Tl Paprikapulver

- etwas Chilliflocken

- Joghurt



1 . Für den Teig Bulgur und Griess in einer grossen Schüssel vermischen. Zum heissen Wasser wird das Tomatenmark, Salz und Pfeffer hinzugefügt und verrührt. Diese Mischung geben wir jetzt zu dem Bulgur , decken es ab und lassen es ca. 10 Min "quellen". Den Teig jetzt in eine Küchenmaschine geben und so lange kneten ( ca. 10 Min), bis sich der Teig wie Pasta anfühlt. Dann gebt ihr noch das Ei hinzu und knetet nochmals für 5 Min. Falls der Teig immer noch leicht " krümmelig" ist, tröpfchenweise Wasser hinzugeben bis er klebt und seine Struktur behält.


2 . Aus dem Teig nun kleine Kugeln formen ( in der Grösse einer Murmel) und mittig mit dem Zeigefinger etwas eindrücken. Da der Teig sehr klebrig ist, die Hände immer wieder mit etwas Wasser befeuchten, dann klappt es wunderbar.


3 . Die Bulgurbällchen werden jetzt im heissen, gesalzenen Wasser gekocht. Sie sind fertig, wenn sie oben schwimmen.


4. In der Zwischenzeit macht ihr die Tomatensauce. Dazu erhitzt ihr das Öl mit der Butter und gebt das Tomaten- oder Paprikamark, Chilliflocken und den Knoblauch dazu. Alles gut vermischen, bis alles schön verbunden ist. Am Schluss noch das Kochwasser dazugeben .

Die fertigen Bulgurbällchen zur Sauce geben .

Zum servieren könnt ihr noch Joghurt reichen, dann kann sich jeder der möchte etwas auf die Fellah Köfte geben.





3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Börek