Pulled Beef Burger mit Coleslaw


Zutaten Beef ( ca 4 Burger)


- 600 gr. Rindsschulter

- 1 grosse Zwiebel

- 1.5 Tl Paprika geräuchert

- 1/4 Tl Cayenne

- 2 El braunen Zucker

- 1 El Honig

- 1 El Wasser - 3 Knoblauchzehen

- 540 ml Bouillon

- 1 El Worcestershire Sauce

- 1 El Soya Sauce

- Salz und Pfeffer



Burger Buns ( ca. 6 grosse Brötchen)

Vorteig ( Tangzhong):

- 45 ml Wasser

- 45 ml Milch

- 16 gr. Mehl


Hauptteig:

- 110 ml Milch

- 1 Päckchen Trockenhefe

- 1 Ei ( + 1 Ei zum bepinseln)

- 55 gr. Butter geschmolzen

- 1 El Zucker

- 2 Tl Salz

- 300 gr. Mehl


Burgersauce


- 200 gr. Mayonnaise - 1 El Senf

- 2 El saure Gurken

- 2 El saure Gurken Wasser

- 1/2 Tl Paprikapulver

- 1/4 Tl Knoblauchpulver

- 1/4 Tl Zwiebelpulver

- 1/2 Tl Worcestershire


Coleslaw


- 1/2 Weisskohl

- 4 Karotten

- 1 Zwiebel

- 200 gr. Mayonnaise

- 4 Tl Weissweinessig

- 2 Tl Senf

- Salz und Pfeffer



1 . Die Burger Buns kann man natürlich kaufen aber selbstgemachte schmecken einfach besser! Also zuerst den Vorteig machen indem ihr Wasser und Mehl in einer kleinen Pfanne mit einem Schneebesen vermischt. Es sollten keine Klumpen zu sehen sein. Anschliessend, unter ständigem Rühren, die Milch dazugeben. Langsam erhitzen, dabei immer rühren. Wenn der Vorteig eine puddingartige Konsistenz hat, ist er fertig. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Während der Tangzhong abkühlt, den Hauptteig zubereiten.

Dafür die Hefe mit der warmen Milch vermischen und ein bisschen ziehen lassen.

Das Ei dazugeben und mit einem Schneebesen vermischen. Den abgekühlten Vorteig und die geschmolzene Butter einrühren. Jetzt Zucker, Salz und die Hälfte des Mehls dazugeben und verrühren. Das restliche Mehl dazugeben und jetzt mit einem Kochlöffel alles zu einem Teig verrühren.

Den Teig jetzt ca. 5 Minuten von Hand kneten, er ist ziemlich klebrig aber es wird besser! Wenn der Teig schön glatt ist ( er ist aber immer noch sehr weich), legen wir ihn in eine eingeölte Schüssel, decken ihn ab und lassen ihn ca. 1 Stunde gehen.

Sobald der Teig schön aufgegangen ist, aus der Schüssel nehmen, kurz durchkneten und in 6 oder 8 Stücke teilen.

Jedes Stück zu einer Kugel formen und auf ein vorbereitetes Blech legen. Nochmals, abgedeckt, ca. 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Vor dem Backen mit einer Ei-Milch Mischung bepinseln.

Die Buns ca. 10-15 Minuten backen, bis sie schön goldbraun sind. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.



2 . So jetzt zum Fleisch. Den Ofen auf 140° Grad vorheizen. Paprika, Cayenne, Zucker, Honig und Wasser miteinander vermischen und die Rinderschulter damit gut einreiben und ca. 30 Min ziehen lassen.

Dann die marinierte Schulter in einen Topf geben und die restlichen Zutaten dazugeben. Ein Backpapier zerknüllen, nass machen und über das Fleisch legen. So verhindert man, dass die Flüssigkeit verdampft. Den Topf jetzt für 3 Stunden in den Ofen geben. Nach 2 Stunden mal nachschauen ob es noch genug Flüssigkeit hat ansonsten noch etwas Wasser nachgiessen.

Wenn die Zeit abgelaufen ist, das Fleisch aus dem Ofen nehmen und mit einer Gabel zerrupfen, mit der Sauce vermischen. Das sollte sehr leicht gehen da das Fleisch jetzt butterzart ist. Beiseite stellen.



3 . Für den Salat die Karotten schälen wie auch die Zwiebel. Vom Weisskohl die äusseren Blätter abnehmen und in 1-2 kleinere Stücke schneiden. Karotten, Zwiebel und Weisskohl jetzt entweder mit der Küchenmaschine in dünne Streifen reiben oder den Weisskohl und die Zwiebel von Hand in dünne Streifen schneiden und die Karotten an der Gemüsereibe reiben.

Mayonnaise, Senf und Essig zusammen verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce jetzt über das Gemüse giessen und alles gut vermengen.


4 . Die Burgersauce ist auch sehr einfach. Alles in eine Küchenmaschine geben und gut mixen. Abschmecken. Fertig!


5 . So jetzt fügen wir alle Zutaten zusammen.

Die Burger Buns halbieren, eine Hälfte mit der Sauce bestreichen, Pulled Beef darauf legen, Coleslaw obendrauf und mit der anderen Hälfte( die auch mit Sauce bestrichen wurde) bedecken. Lecker!!










5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen