top of page

Rhabarber Schnitten


Zutaten Rhabarber Püree


  • 370 gr. Rhabarber

  • 100 gr. Zucker

  • 60 ml Wasser


Zutaten Boden


  • 140 gr. Quark

  • 114 gr. Butter

  • 130 gr. Zucker

  • 1/2 Tl Salz

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 170 gr. Mehl


Zutaten Rhabarbercurd


  • 4 Eier

  • 150 gr. Zucker

  • 245 gr. Rhabarberpüree

  • 2 Päckchen Vanillezucker

  • 3-5 El Zitronensaft

  • Zesten von 1 Zitrone

  • 1/2 Tl Salz

  • 65 gr. Mehl

  • evt. noch rote Lebensmittelfarbe



1 . Die Rhabarber in kleine Stücke schneiden und mit Zucker und Wasser, in einem Topf bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten köcheln lassen. Sobald die Rhabarber weich geworden ist, mit einem Mixstab alles fein pürieren. Beiseite stellen.


2 . Den Ofen auf 175° Grad vorheizen. Ein rechteckiges Backblech ( ca. 9x13 cm) mit Backpapier belegen. Die Butter mit dem Quark, Zucker, Salz und Vanillezucker fluffig aufschlagen. Am besten geht das, wenn alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Dann das Mehl hinzu fügen und bei niedriger Geschwindigkeit untermischen. Den Teig jetzt in das vorbereitete Backblech geben und gleichmässig flach drücken. In den Ofen schieben und 15 Minuten backen.


3 . Für das Curd, in einer grossen Rührschüssel, alle Zutaten, ausser dem Mehl, gut vermischen. Falls euch die Farbe zu hell ist, könnt ihr etwas rote Lebensmittelfarbe hinzufügen. Daran denken, dass beim backen die Farbe aber etwas verblast. Am Schluss noch das Mehl dazu mischen.


4 . Wenn der Teig fertig ist, das Rhabarber Curd darüber giessen und nochmals für ca. 20-30 Minuten backen. Es ist fertig, wenn das Curd gestockt ist.


5 . Wenn die Rhabarber Schnitten fertig gebacken sind, zuerst etwas abkühlen lassen und dann für 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach in Schnitten schneiden und mit Puderzucker bestäuben.




10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Brazilian Lemonade

Comments


bottom of page