Suche

Sonntags-Croissant

Aktualisiert: Okt 1


Hefeteig( ca 12 Gipfeli)


- 450 gr. Mehl

- 1 Päckchen Trockenhefe

- 80 gr. weiche Butter in Stückchen

- 50 gr. Zucker

- 8 gr.Salz

- 220 gr. Wasser

- 250 gr. Butter kalt ( für das Tourieren)

- etwas Rahm oder Kaffeerahm




1. Die Hefe mit 10 gr. Zucker vermischen und 100 gr. lauwarmes Wasser dazugeben und gut vermischen und 20 Min. ruhen lassen.



2. In einer Schüssel das Mehl und den Zucker vermischen. Nun die Hefemischung dazugeben und kurz unterrühren. Jetzt das restliche Wasser hinzufügen und alles gut durchkneten. Wenn ein schöner glatter Teig entstanden ist die warme Butter Stück für Stück hineinkneten und am Schluss noch das Salz . Wieder alles gut kneten, bis ein schöner glatter Teig entstanden ist. Ich mach es in der Küchenmaschine geht am besten und ohne Kleckerei!



3. Den Teig nun ca. 2 Stunden gehen lassen natürlich feucht abgedeckt. Nach diesen 2 Stunden ist der Teig ums doppelte gegangen. Den Teig nun aus der Schüssel nehmen und ihn nochmals durchkneten damit die Luft rauskommt. Jetzt wieder eine Kugel formen, in eine Schüssel geben und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank geben.


4. Währen der Teig im Kühlschrank ruht, bereiten wir die Butter zu.

Legt ein Backpapier auf die Arbeitsfläche die kalte Butter darauf und mit einem zweiten Backpapier abdecken. Jetzt mit dem Wallholz die Butter schlagen bis es ein Quadrat oder Rechteck ist. In das Backpapier einwickeln und auch ab in den Kühlschrank.


5. Wenn die Zeit um ist den Teig herausnehmen und zu einem langen Rechteck auswallen. Die Butter dann mittig auflegen und den Teig darüberklappen. Also das obere Ende über die Butter und dann das untere Ende.


6.Jetzt den Klops um 90° drehen und wieder zu einem Rechteck auswallen . Nun den Teig falten so dass drei Lagen entstehen. Das heisst den oberen Teil runterlappen bis über die Mitte und dann noch den unteren Teil darüberklappen. Nun für 15 Min. in den Kühlschrank legen.



7. Nach den 15 Min. den Teig rausnehmen und wieder zu einem Rechteck ausrollen und falten. Diesen Vorgang 3 Mal wiederholen und immer 10-15 Min. kühlen vor dem nächsten ausrollen. Nach diesen 3 Mal den Teig mindestens 30 Min. kühlen.


8. So jetzt wird der Teig nochmals zu einem schönen Rechteck ausgerollt und dann schneidet man gleich grosse Dreiecke raus un rollt sie auf.


Entweder erhält man 6 grosse Croissants oder man halbiert das Rechteck und erhält dann 12 Kleine. Wie es euch gefällt!

Den Backofen auf 180° vorheizen ,während dieser Zeit können die Croissants nochmals in den Kühlschrank. Bevor sie in den Ofen geschoben werden mit Kaffeerahm bepinseln und für ca. 12-15 Min. in den Ofen geben. Die Grossen brauchen ca 5 Min. länger . Immer mal wieder nachschauen, da jeder Ofen anders ist.

Wenn sie schön goldbraun sind herausnehmen und abkühlen lassen und dann geniessen!!!



Kleiner Tipp am Rande: Ich bereite sie immer am Samstag Abend zu und lege sie dann über Nacht in den Kühlschrank. Am Morgen einfach den Ofen vorheizen und die Croissant aus dem Kühlschrank nehmen und wie oben weitermachen.



9 Ansichten