top of page

Wiener Waffeln

Aktualisiert: 16. Dez. 2022


Teig ( für ca. 30-40 Stück)


- 250 gr. Mehl

- 100 gr. Mandeln ( geschält und gemahlen)

- 175 gr. kalte gewürfelte Butter

- 1/4 Tl Salz

- 150 gr. Zucker

- 1 Ei verquirlt

- 200 gr. Aprikosenkonfitüre


Garnitur


- 100 gr. Puderzucker plus zum bestäuben

- 2 El Eiweiss verquirlt



1 . Mehl, Mandeln, Salz und Zucker mischen, die Butter hinzufügen und mit den Händen alles zu einer krümeligen Masse reiben. In der Mitte eine Mulde formen und das Ei hineingeben und zu einem Teig zusammen fügen, nicht kneten. In Klarsichtfolie einwickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.


2 . Den Backofen auf 160° Grad vorheizen. Den Teig zwischen zwei Backpapier 3mm dick ausrollen. Es sollte jetzt ein grosses Rechteck sein. Das Rechteck jetzt halbieren, so dass zwei gleich grosse Rechtecke entstehen. Ein Rechteck nur oberflächlich in gleich grosse Quadrate schneiden ( nicht durchschneiden!)

Die zwei Rechtecke jetzt in den Ofen schieben und 15-20 Minuten backen.


3. Die Aprikosenkonfitüre erwärmen und durch ein Sieb streichen.

Wenn die Böden fertig gebacken sind, das Rechteck ohne Würfelmuster noch warm mit der Konfitüre bestreichen. Die Teigplatte mit dem Würfelmuster auf die bestrichene Platte legen. Das Ganze jetzt über Nacht an einem kühlen Ort aufbewahren.


4. Am morgen die Glasur vorbereiten indem ihr das Eiweiss mit dem Puderzucker vermischt und in einen Spritzsack mit ganz feiner Tülle umfüllt.

Die abgekühlte Teigplatte gitterartig mit der Spritzglasur dekorieren. Wenn die Glasur leicht angetrocknet ist, mit einem scharfen Messer jetzt die vorgeschnittenen Quadrate durchschneiden.

Mit Puderzucker bestäuben und geniessen!


33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page